Rhetorik und Kommunikation

Rhetorische Mittel, Gestik und Körpersprache 

Einsatz von rhetorischen Mitteln – die kunstvolle Art der sprachlichen Darstellung 

Es gibt enorm viele Möglichkeiten, rhetorische Mittel bei deinem Vortrag einzusetzen, die dir helfen können, schwierige Inhalte zu verdeutlichen oder gewisse Passagen durch Untermalungen, Beispiele etc. aufzulockern. Dein Vortrag wird durch die Verwendung von rhetorischen Mitteln aussagekräftiger, überzeugender oder überrascht sogar deine Zuhörer. Durch die Aufhellung deiner Präsentation steigt das Interesse im Publikum sowie die Stimmung während deiner Darbietung, wodurch auch deine persönliche Anspannung und Nervosität abgebaut wird. Zu den bekanntesten rhetorischen Mitteln gehören: 

·      Metapher  (verkürzter Vergleich in bildlicher Sprache, z.B. „Mauer des Schweigens“ 

·      Alliteration (die Anfangsbuchstaben einer Aussage sind ident, z.B. „durch dick und dünn“, „durch Nacht und Nebel“, „fridays for future“, „Klimaschutz kennt keine Grenzen“. 

·      Parallelismus (paralleler Satzaufbau, z.B.: „Ich weiß es. Ich begreife es. Ich verstehe es.“ 

·      Rhetorische Frage (eine Frage, die eine Antwort grundsätzlich überflüssig macht), z.B.: „Ist das nicht offensichtlich?“, „Wer ist schon perfekt?“ 


Rhetorik

Gestik und Körpersprache 

Trainiere nicht nur deine Rhetorik, sondern auch deine Gestik und Körpersprache 

Bei deiner Präsentation ist nicht nur der thematische Inhalt wichtig, sondern auch die Art und Weise, wie du diesen Inhalt vermittelst. Oft können unter Druck und Nervosität unpassende Ticks hervortreten. Plötzlich wird an einem Kleidungsstück herumgenestelt, mit dem Kugelschreiber nervös hantiert oder beide Hände verschwinden aus Verlegenheit in die Hosensäcke. Mach dir bewusst, dass du bereits mit kleinen Gesten deinen Inhalten noch etwas mehr Bedeutung zukommen lassen kannst, du besser mit deinen Zuhörern interagierst und du dich letztendlich ganzkörperlich in die Präsentation einbringen kannst, wodurch eine aktive, überzeugende und mitreißende Darbietung erzielt wird. Bei einem Coaching von  auftrittstraining.at lernst du auch, was du während einer Präsentation mit deinem Körper machen kannst, wenn du ihn gerade nicht für das Unterstreichen deiner Rede (vor allem mit deinen Händen) verwendest, wie man sich richtig auf der Bühne bewegt und steht, welche Gesten stärken und aktivieren oder welche Gebärden besänftigen und beruhigen. Richtige Körperhaltung hilft dir auch besser atmen zu können, ein wichtiger Punkt, der vor allem bei längeren Reden relevant ist.    

 

 Du benötigst Hilfe, um deine Rede, Präsentation, deinen Auftritt perfekt schriftlich vorzubereiten? Dann buche unser hocheffizientes Schreib-Coaching!