Präsentation ohne Lampenfieber

Lampenfieber bekämpfen: DEIN Auftritt

Countdown: Jetzt ist DEIN Auftritt 

Entgegen anfangs erwähnter Schockstarre oder dem Bedürfnis entfliehen zu wollen, bis du JETZT startklar und ziehst deine Performance wie geplant durch. Für dich ist nichts anderes denkbar, als deinen Auftritt auf der Stelle umzusetzen, auf den du dich so gut vorbereitet hast, auf den du dich sogar freust und dessen Ablauf du mehr als verinnerlichst hast. Weil du deine Präsentation eloquent und überzeugend abhalten kannst, dir der Inhalt vertraut und die erdachten Möglichkeiten bewusst sind, hast du das Zeug dafür ERFOLGREICH zu BRILLIEREN. Deine Körperhaltung ist aufrecht, dein Kopf erhoben, deine Sprache ist selbstbewusst, laut und deutlich. Die Lautstärke deiner Stimme ist etwas lauter als gewohnt, wodurch auch dein Auftreten als souverän wahrgenommen wird. Deine Blicke streifen in etwa über das zweite Drittel des Publikums. Vor einer Kommission lässt du dich von der Mimik einzelner Vorsitzenden nicht verunsichern. Du sprühst vor Leidenschaft, selbst theoretische Inhalte bringst du so vor, dass der Erkenntnisgewinn klar zur Geltung kommt und dein Projekt als Gesamtpaket verstanden wird. Dein Publikum schenkt dir ungeteilte Aufmerksamkeit, weil es interessant ist, was du sagst und professionell ist, wie du es sagst. Die anfängliche Aufregung hat sich gelegt und du präsentierst DEINEN persönlichen AUFTRITT. Es stellt sich ein Flow in deiner Präsentation ein, indem du Zurückhaltung und Nervosität ablegst. Ein positiver Vortrieb lässt dich durch den Auftritt gleiten, jedoch ohne das Zeitgefühl zu verlieren, da du ja zu jedem Zeitpunkt weißt, was und wie du etwas zu sagen hast. Du kontrollierst die Situation. Du steuerst den gesamten Verlauf. Du redest ohne Lampenfieber, ohne Angst zu versagen und präsentierst ein erfolgreiches interessantes Projekt. Noch vor dem Ende deiner Präsentation räumst du noch Platz für Feedback und Dialog mit dem Publikum ein und rundest damit deinen erfolgreichen Auftritt – ohne Lampenfieber und Nervosität – gekonnt ab.